Kunst, Musik und Gastronomie unter einem Dach

29.07.2014 - Grenzenlos geht uns alle an ...
... deshalb veranstaltete Gerd Lüder am Sonntag, dem 27. Juli seinen 12. Benefiz-Frühschoppen für Grenzenlos.
Bei strahlendem Sonnenschein folgten die Gäste begeistert dem Programm der hochkarätigen Musiker. Dabei waren in diesem Jahr z.B. die Gruppe G Major 7 der Alzenauer Musikschule, Melanie Terres und ihr Bruder Freddy Walter, die Band Rhythm'n you, Holger Stenger, alias Joe Schocker sowie der vielseitige Gitarrist Stefan Sauer, der sozusagen einen roten Faden spann und mit allen Formationen und Musikern zusammen auftrat. Der Höhepunkt des Konzerts war sicherlich der Auftritt des international bekannten Gitarristen Mike Reinhardt, dessen Vater Dawelie Reinhardt Mitbegründer des Schnuckenack-Reinhardt Quintetts war. Ariane Treffer, die sonst mit Stefan Sauer internationale Chansons präsentiert, konnte wegen eine Stimmbandentzündung in diesem Jahr leider nicht auftreten. Ein ausführlicher Bericht zum Benefizkonzert erschien heute im Main-Echo. Den Artikel finden Sie unter Presseberichte.
10.03.2014 - Es geht um uns ...
... bei der Wahl zum Stadtrat am 16. März
Deshalb kandidiert auch der amtierende Stadtrat Gerd Lüder erneut.
Seit über 40 Jahren ist er ein überzeugter Liberaler. Gerader deshalb vertritt er nicht auf Gedeih und Verderb die Richtlinien seiner Partei sondern sucht bei seiner Arbeit im Stadtrat oft auch jenseits jeglicher Parteiraison den Weg der Vernunft und ggf. auch den Schulterschluß mit dem "politischen Gegner". Gern möchte er seine Arbeit für Sie auch im nächsten Stadtrat fortführen und bittet um Ihre 3 Stimmen.
x

10.01.2014 -
Eine leere Hütte am Weihnachtsmarkt bringt's ...
... nämlich ein wenig Geld für Café Grenzenlos. Nachdem sich zum ersten Advent zwei Aussteller leider krank meldete, funktionierten wir die leeren Hütten kurzentschlossen um und veranstalteten dort einen Flohmarkt mit nicht mehr benötigten Weihnachtsdekorationen.
x
x
x
x
x
30.12.2013 - Wir wünschen allen Freunden des Hofgut einen guten Rutsch ...
... und ein erfolgreiches und gesundes neues Jahr. Bei uns geht es schon am 2. Januar mit den Schweinheimer All Stars weiter.
x
04.09.2013 - Wir können die Welt nicht verändern  ...
... aber unsere Stadt ... heißt es in der uns allen bekannten Anzeige von Café Grenzenlos. Hierzu trug Gerd Lüder auch in diesem Jahr wieder seinen Teil bei und veranstaltete zusammen mit einigen hochkarätigen Musikern einen musikalischen Frühschoppen zu Gunsten Café Grenzenlos. Mit dabei waren das Duo Two 4 You - Ariane Treffer und Stefan Sauer - mit französischen Chansons, die begnadete Violinistin Daniela Reimertz, Ursula Inderwies mit lateinamerikanischen Liedern, Melanie Terres mit ihrem kongenialen Bruder Freddy Walter mit Gypsi-Jazz und modernen Rock- und Pop-Hits, ihr Vater Lothar Walter sowie Anzio del Mar mit italienischen Klassikern und einigen deutschsprachigen Überraschungshits. Bei strahlendem Sonnenschein genossen die Gäste das hervorragende Programm, durch das sie die bekannte Moderatorin, Martina Fehlner, führte.
21.08.2013 - Auch mit Regenschirm  ...
...kamen am Sonntagnachmittag noch Besucher zum Schweinheimer Kunstgarten. Dabei waren am Samstag bei schönstem Sommer-sonne-wetter schon Hunderte da, um Gemälde, Skulpturen und Objekte der rund 18 Künstler im Park des Hofgut Unterschweinheim zu sehen oder mit nach Hause zu nehmen.
Die Vielfalt der ausgestellten
Werke deckte nahezu alle Kunstrichtungen ab und barg immer wieder erstaunlich spannungsreiche und neuartige anmutende Kreationen. Mit dabei waren u.a. Hilde Kellers (Kleinostheim) mit großformatigen Relief Bilder aus textilem Material, die Darmstädterin Gudrun Gottstein – eine ehemalige Schülerin von Elisabeth Dering, Gabriele Seitz aus Aschaffenburg mit ihren großflächigen Farbstudien und halbabstrakten Darstellungen und Anke Holzwarth, Mitglied im BiK (Bund internationaler Künstler Bochum) die abstrakte und gegenständliche Motive in Acryl, Öl und Pastell malt; ferner Gennady Garbaty aus Bad Soden-Saalmünster mit Aschaffenburger Impressionen in Öl und die Malerin, Rose-Marie Rychner, Leiterin der Malschule im Hammerhof Aschaffenburg. Als freischaffende Künstlerin arbeitete sie jahrelang in Afrika und der Schweiz und hat sich in zahlreichen Ausstellungen in Europa und Afrika einen internationalen Namen geschaffen. Unter dem Künstlernamen „mosch“ präsentierte die Politikwissenschaftlerin Dr. Monika Schmittner (Goldbach) ihre „Fancy PaintArt“. Ausrangierte Gegenstände aus Holz, Gips, Ton, Kunststoff oder Metall vom Recyclinghof oder Flohmarkt verwandelt sie in fantasievolle, farbenfrohe Unikate. Markus Koch aus Osthofen schafft sich mit seinen geschmiedete und geschweißte Stahlplastiken Dimensionen der Reflexion.
Seit 1997 findet in Mörfelden der bekannte Skulpturenpark statt. In diesem Jahr hat die Jury unter 60 Bewerbungen 14 Bildhauer und Objektkünstler ausgewählt, darunter auch zwei Objekte von Hannes Metz, der auch in diesem Jahr wieder am Schweinheimer Kunstgarten teilnahm. Ihn begeistern vor allem einfache geometrische Formen und Strukturen. So kombiniert er altes Holz mit den unterschiedlichsten Materialien wie Glas, Gips oder Keramik und stellt aus Alt und Neu einen Einklang her. Als Equilibrist betätigt er sich bei seinen schwebenden Spiralen und Steinplastiken.
Angela Baldringer und Peter Stingel , die parallel in der Galerie ihre abstrakten Gemälde ausstellten, bereicherten das freie Gelände mit ihren Speckstein Figuren und Charakter-Köpfen.
Zum Teil wie Stein wirkten auch die Raku Keramik Objekte von Barbara Badraesch aus Heimbuchental. Ein Stück Ton in die Hand nehmen und daraus ein einzigartiges Objekt zu gestalten entspricht auch der wahren Leidenschaft der Keramik-Künstlerin Karin Brehm, die teils abstrakte, teils figurative Werke zeigte.
Ganz der Fantasie entsprungen sind die Tiere, die Steffi Els aus Aschaffenburg aus Recycling-Material gebastelt und geschmiedet hat. Ihr kupferner »Phönix« ist mit echten Federn und Glas verziert, die Video-Spielfigur »Pac-Man« mit einem bunten Fliesen-Mosaik.
11.05.2013 - Jetzt kommt sie regelmäßig ins Hofgut  ...

...und wird ihre wachsende Fangemeinde mit ihrer Stimme und ihrem Charme begeistern. Melanie Terres und ihr kongenialer Bruder Freddy Walter (Gitarre und Gesang) wandeln selbstsicher zwischen den Musik-Genres vom Gypsi-Jazz über selbstgeschriebene Songs in Romanes bis  zu modernen Pop und Rock Hits - und das in Zukunft  auch im Jazzkeller.

14.02.2013 - Hablas español?  ...
...heißt es nun jeden Freitag ab 19.00 Uhr in der Gutsschänke. Hier treffen sich Leute, die Spanisch lernen oder bereits vorhadene Kenntnisse anwenden wollen mit Muttersprachlern aus den verschiedensten Spanisch sprechenden Ländern. Jeder, der sich für Spanisch interessiert ist herzlich willkommen.
 02.01.2013 - Man könnt ja grad' meinen ...
... in den letzten Jahren sei nichts passiert im Hofgut. Dem war natürlich nichts so. Zahlreiche Veranstaltungen mit stadtbekannten Musikern, noch nie gesehenen bildenden Künstlern und lieben Freunden haben in den letzten Jahren stattgefunden, so dass die Zeit einfach wie im Flug verging. Wer dabei war hat es genossen, die Anderen konnten darüber meist  im Vorfeld oder auch danach in der örtlichen Presse lesen.
Freud und auch Leid wechselten sich in den letzten Jahren ab und wir denken viel an Menschen, Familie und Freunde, die uns verlassen mußten.
Aber es gab auch immer wieder Grund zur Freude und zum Spaß. Hier nur einige Rückblicke auf 2012:
Fidel wurde 70 mit einem rauschenden Fest und vielen Musikern, die sich ihm zu Ehren zu neuen, noch nie gehörten Formationen zusammen fanden.
Sissis Sechzigster wurde wegen Knie und Reha verschoben und wird spätestens in fünf Jahren nachgefeiert.
Mitte September gab das Tollhaus Theater Goldbach mal wieder sein Bestes. Bei Sketchen von und nach Herrn "L"   bogen sich trotz der ungewöhnlichen Kälte alle Gäste vor Vergnügen.
Unsere - nun langsam auch in die Jahre kommende -  'Jugendband'  MAMAKI trat mal wieder "beim Onkel" auf und eine aktuellere Variante spielte auch zum FDP Sommerfest.
Frei nach dem Motto 'Kein Sommer ohne'  gehörten natürlich Two 4 You (Ariane und Stefan) und Candela ebenso zu den musikalischen Highlights, wie der italienische Abend mit Gi&Gi (Giorgio und Giacomo Camese) und Diva Agata, deren Stimme vier Oktaven umfaßt.
Im August fand das alljährliche Benefiz Konzert zu Gunsten von Café Grenzenlos zum zehnten Mal statt. Zu diesem Jubiläum konnte Fidel rund zehn Musiker gewinnen, die im Zusammenspiel und musikalischem Austausch dem Konzert völlig neue Impulse gaben und die Besucher vollauf begeisterten. Für das diesjährige Benefiz Konzert im August plant Fidel ein noch 'runderes' Programm. Näheres steht dann wieder in unserem Veranstaltungsprogramm und im Main-Echo.
Auch sonst sind für 2013 wieder viele Veranstaltungen im Bereich Kunst und Musik geplant und wir werden uns bemühen, diese Rubrik wieder etwas regelmäßiger zu füllen.
08.09.2009 - Stell Dir vor es regnet...
.. und Two 4 You muss im Keller spielen. Leider ist genau das am letzten Samstag passiert. So hatten die Musiker und Ihre Fans fast Tuchfühlung. Vielleicht war es gerade diese enge Verbindung - die Musiker und vor allem die geniale Sängerin Ariane waren einfach nur SUPER.   
20.08.2009 - Es war unglaublich...
.. aber die Schlange der Fans, die  zu Candela wollten, nahm einfach kein Ende. Nach der Erfahrung vom Vorjahr, hatten wir genau mit der Hälfte der Gäste gerechnet und uns mit Personal und Vorräten hierauf eingestellt. Als der Hof dann voll war, wollten wir dann ja auch schon eine Einlaßsperre erlassen - stießen hiermit aber weder bei der Band noch bei den Wartenden auf Begeisterung. Also gut, wir ließen alle rein. Doch das überstieg dann leider unsere Kapazitäten. Wir entschuldigen uns also bei allen, die warten mussten. Wir haben's wirklich nicht gern und schon gar nicht mit Absicht gemacht. Davon abgesehen herrschte eine Bombenstimmung; auch den letzten freien Fleck nutzten die Tanzwütigen und eigentlich sah man doch nur fröhliche und begeisterte Gesichter.
11.08.2009 - Man könnte ja fast meinen...
.. seit Januar sei nichts weiter passiert. Dabei war einfach so viel los, so dass die Zeit wie im Flug verging und wir nicht dazu kamen, irgendwelche Notizen zu verfassen. Zahlreiche Paare im ersten Halbjahr ihre Hochzeit im Hofgut gefeiert und wir freuen uns schon jetzt auf alle, die dann zur Feier der Goldenen Hochzeit wiederkommen.
Tolle Veranstaltungen fanden statt und Fidel hat wieder mal gebaut. Dieses Mal keinen Turm, sondern eine Treppe, auf der man nun den Hang erklimmen kann. Zu besichtigen ist die Treppe z.B. am 15. und 16. August während des Schweinheimer Kunstgarten.
03.01.2009 - Nicht nur das neue Jahr ist da...
.. sondern auch der Main-Echo Kalender, in dem der Chef des Hauses alle Veranstaltungen einträgt. Wir können also wieder planen und auch Ihre Veranstaltungswünsche entgegennehmen. Unser Programmkalender wird wieder gut bestückt sein und Näheres finden Sie dann wie immer im Main-Echo und natürlich in unserem Veranstaltungskalender.
05.11.2008 - Und nun ist es raus...
.. Fidel hat zum diesjährigen Weihnachtsmarkt gleich drei neue Hütten gebaut, an denen die Besucher sich mit Glühwein, heißem Äppelwoi, Jagertee, Bratwurst, Reibekuchen und mehr stärken können. Am 22.11.08 geht es mit rund 30 Ausstellern wieder los.
30.09.2008 - Eigentlich ist nix weiter passiert...
.. wenn man mal von den Veranstaltungen in den letzten Wochen absieht, also unserem Jazz, den Musikabenden mit Stefan Sauer, Ariane Treffer und ihren Freunden und Kollegen, dem Tanztee mit Klaus Appel und seinen SwingHouze und den Jazz and Crime Abenden und natürlich unseren Benefizveranstaltungen mit Günter Kolb zu Gunsten von Café Grenzenlos und den Spessart Eichen zu Gunsten des Kinderheims in Rußland, das Frau Troll mit so großem Engagement organisiert. Aber seit einiger Zeit kann man den Chef des Hauses wieder häufiger auf dem Schrottplatz antreffen. Mal sehen, was er plant ............
30.06.2008 - Wir gratulieren Ariane ...
.. ganz herzlich zum Abschluß ihre Zweitstudiums Gesang und Gesangspädagogik an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst in Frankfurt. Und für alle, die Arianes Diplomkonzert - von Bach bis Piaf - nicht besuchen konnten, wiederholt sie es nochmals am 27.09.2008 um 20.00 Uhr im Puppenschiff (www.puppenschiff.de)
17.03.2008 - Schön bunt war's ...
.. am ersten Schweinheimer Ostermarkt an dem 16 Hobbykünstler Geschenk- und Dekoartikel, Schmuck und Lederwaren und vieles mehr feilboten. 
05.02.2008 - Endlich online...
 .. sind nun auch weitere Bilder zu den Märkten der Hobby-Künstler, privaten Festen und unseren verschiedenen Veranstaltungen. Wem dieser Vorgeschmack nicht genügt, kommt am besten selbst vorbei. 
01.01.2008 - Alles Gute zum Neuen Jahr...
 .. und ein baldiges Wiedersehen im Hofgut. Auch im Jahr 2008 wird es natürlich wieder ein schönes und abwechslungsreiches Veranstaltungsprogramm geben. Neu in diesem Jahr ist unser Ostermarkt der Hobby-Künstler eine Woche vor Ostern. Auch an musikalischen Highlights wird es nicht fehlen und in der Galerie geht es ab April wieder los. Bis dahin genießen wir unsere Jazzabende und einen schönen Schoppen.
17.12.2007 -  Diese Woche hat es noch mal in sich ...
 .. der Jazz mit dem Joschi Pevny Quartett ist diese Woche am Freitag, dem 21.12. und am 22. und 23.12. stehen Günter Thünemann und seine Gedanken zu "Ach du föhliche" im Mittelpunkt. Wer noch eine Karte möchte, muss unbedingt reservieren! Vom 24.12. bis 2.1.2008 gönnt sich das Gutsschänken-Team eine kleine Ruhepause bevor wir am 3. Januar dann mit den Schweinheimer All Stars ins neue Jahr starten. 
13.11.2007 - Auch Musiker haben ein Recht auf Privatleben ...
 .. daher verschiebt sich der Jazz mit dem Joschi Pevny Quartett auch in diesem Monat um eine Woche. Neuer Termin ist am 22.11.2007. 
15.10.2007 - Achtung - Terminänderung ...
.. der Jazz mit dem Joschi Pevny Quartett findet im Oktober nicht am dritten, sondern erst am vierten Donnerstag, also am 25.10.2007 statt. - Auch im November gibt es eine kleine Verschiebung; die Schweinheimer All Stars spielen nicht am 1.11. (Allerheiligen), sondern am Freitag, dem  2.11.2007. 
24.08.2007 - Es war eine mehrfache Premiere ...
.. die für alle Beteiligten überaus erfolgreich verlaufen ist. Nahezu 200 Gäste kamen zum erstmals mit Frau Franziska Throll in der Gutsschänke veranstalteten Benefizveranstaltung für ein Kinderheim in Krasnie Baki, Rußland.
 "Die Spessart Eichen" spielten zum ersten - aber sicherlich nicht zum letzten Mal - im Biergarten und heizten die Stimmung an. Die Aschaffenburger Köche warteten mit russichem Bortsch, Plinies, Zupfkuchen und anderen Köstlichkeiten auf und die Lose für die riesige Tombola mit über 100 tollen Preisen gingen weg, wie warme Semmeln. Und auch sonst flossen die Spenden reichlich. Als dann noch zum Abschluß die russische Sängerin, Julia Vikman mit ihrer erstmals in Aschaffenburg auftrat, waren sich alle Besucher einig, dass dies eine äußerst gelungene Veranstaltung war.
Ein großes Dankeschön geht natürlich an alle Musiker, die Köche und die zahlreichen Helfer, die alle unentgeltlich tätig waren, sowie an die unzähligen Sponsoren der Tombola.
14.08.2007 - Und noch ein Schmankerl ...
.. erwartet die Gäste am kommenden Sonntag beim Benefiz-Frühschoppen zu Gunsten des Kinderheims in Krasnie Baki, Rußland. Die russische Konzertpianistin und Sängerin, Julia Vikman, hat sich mit ihrer Band angesagt und tritt erstmals mit ihren russischen Folksongs und Balladen in Aschaffenburg auf.
13.08.2007 - Wieder ein voller Erfolg ... 
.. war der Benefiz-Frühschoppen mit Günter Kolb und Kollegen bei strahlendem Sonnenschein. Angestachelt durch die gute Stimmung  ließen sich die Musiker auch nicht lumpen und gaben eine Zugabe nach der anderen. Irgendwann am späten Nachmittag war dann aber doch Schluß mit dem "Frühschoppen". Nun bleibt uns nur die Vorfreude auf's nächste Jahr, wenn Günter Kolb wieder zu Gunsten von Café Grenzenlos spielt.
.. dank einem neuen, lauschigen und völlig überdachtem Platz kann man nun auch bei Regen sozusagen im Freien sitzen.
01.08.2007 -  Der Termin bleibt beim 17.08.2007 ...
.. aber die Musiker, Ariane Treffer und Stefan Sauer bieten uns eine neue Formation - nicht als AN BEARA sondern als  HARPISCH und TWO 4 YOU - zusammen mit Stefanie Bieber und Manfred Noll warte sie mit einem neuen Klangerlebnis auf.
22.06.2007 - Das Wetter und die Verwandtschaft kann man sich nicht aussuchen ...
.. und so fiel der Auftritt von AN BEARA am 15.6.2007 leider buchstäblich ins Wasser und dem Gewitterregen zum Opfer. Aber ein neuer Termin steht bereits fest. BITTE VORMERKEN: 17.08.2007 - AN BEARA Irish Folksongs
.. am 07.07.2007 und am 14.07.2007 sind die Gutsschänke und der Biergarten jeweils von einer geschlossenen Gesellschaft belegt.
08.06.2007 - Es tut sich was im Hofgut ...
.. am besten einfach vorbeikommen und selber sehen.
25.05.2007 - Gute Planung ist alles ...
.. und trotzdem lassen sich manchmal Terminverschiebungen nicht vermeiden. Wie im Veranstaltungskalender zu sehen, spielt das Joschi Pevny Quartett das nächste Mal schon am 14.6., also am zweiten Donnerstag im Monat. Two 4 You tritt am 12.7.2007 an und der Frühschoppen mit G Major 7 ist nun am 22.7.2007. 
21.05.2007 - Unbedingt vormerken - Jazz mit Joschi Pevny Quartett am 24.05.2007 ...
.. nachdem Joschi Pevny und Uta Desch am letzten Donnerstag krank waren mußte der Jazzabend leider verschoben werden. Aber für den kommenden Donnerstag ist ja auch weitaus wärmeres Wetter angesagt.
03.05.2007 - Schade für den, der's verpaßt hat...
.. denn die Stimmung auf der Bühne und im Publikum war einfach großartig. Max Hirschberg am Keybord und Matthias Ladewig am Schlagzeug im Verein mit den Super-Musikern Berni (Bernhard Kraft am Bass) und Manne (Manfred Reichegger, Gitarre) sowie Mama Key und Jerry (Gesang) mischten das Publikum mit heißen Rhythmen ebenso auf, wie Wüsti und Udo, auch zwei Ehemalige der MAMAKI.
26.04.2007 - Bitte vormerken!
.. am Ersten Mai spielen "Fidels Buwe" die MAMAKI bzw. was von ihnen noch übrig ist und aktiv in der Musikszene mitmischt, zum Dämmerschoppen ab 16.00 Uhr.  Und auch am Montag, dem 30. April ist der Biergarten geöffnet.
23.04.2007 - Gibt's schon Pizza?
.. war die am häufigsten gestellte Frage am Wochenende. Doch trotz Bilderbuchwetter war es halt gegen Abend teilweise noch recht kühl, so dass Biergarten nur stundenweise genutzt werden konnte. Matteo, unser Pizzabäcker, "steht aber in den Startlöchern" und ist vielleicht ab kommenden Donnerstag schon wieder in Aktion. 
20.04.2007 - Schade, aber das Wetter spielte nicht mit
..und so wurde nichts aus dem Jazz im Biergarten. Vielleicht haben wir ja am 03.05.2007 mehr Glück.
13.04.2007 - Der Biergarten ist geöffnet....
..und wenn das schöne Wetter anhält, dann findet der Jazz am 19.04.07 auch im Biergarten statt. Da es aber in jedem Fall am Abend noch kühler wird, empfehlen wir, eine warme Jacke mitzubringen.
01.04.2007 - Das war doch schon immer so!....
..behauptet ein Gast, der als "Nichtmehr-Ascheberger" nach längerer Zeit mal wieder die Gutsschänke besucht und gefragt wird, wie ihm denn der Sandsteinbogen über der Toreinfahrt gefalle.

So wie diesem Gast ging es auch vielen Stammgästen, die seit Oktober 2006  das Hofgut betraten. Der neue Torbogen fügt sich einfach so harmonisch ins Ganze ein als habe er schon seit Jahrhunderten die Besucher willkommen geheißen.

Mit viel Arbeit uns Schweiß, wie die Bilder beweisen, ist es dem Hausherrn gelungen, den optischen Eindruck abzurunden.


15.10.2006 - der Bogen ist fertig

 

09.10.2006 Schon fast perfekt 

 

04.10.2006 Der Rohbau ist fertig

 

30.09.2006 - Gwußt wie - aber ob das hält?